Zahn-Notfall

Liebe Patienten, lesen Sie hier, was bei einem Zahn-Notfall zu beachten ist.

 

 Fotolia 38550035 XS Notfall web optimiert

© Vladislav Kochelaevs Fotolia

 

Zahnunfall


Wurde ein ganzer Zahn herausgeschlagen, kann er vom Zahnarzt bei sofortiger Behandlung unter Umständen wieder eingesetzt werden. Viele Schulen und Unternehmen halten eine Zahnrettungsbox (Dento-Safe-Box") zur Verfügung. Sie ist mit einer Nährlösung gefüllt, welche den Erhalt des Zahnes für den Transport bis zum Zahnarzt sichert.  Notfalls sollte der Patient den Zahn in H-Milch legen, um ihn feucht zu halten. Werden nur Teile eines Zahnes abgeschlagen und Sie haben keine Schmerzen, empfiehlt sich eine Kontrolle beim Zahnarzt innerhalb der normalen Sprechzeiten. 


Herausgefallene Füllung

Eine sofortige Behandlung ist, außer bei Schmerzen, nicht notwendig. Wichtig ist es, das nun freiliegende Loch im Zahn möglichst sauber zu halten. Falls der Zahnarztbesuch am gleichen Tag nicht möglich ist (z.B. am Wochenende), stopfen Sie etwas Watte in den Zahn und schützen ihn damit vor Speiseresten. Temperaturempfindlichkeiten und Ziehen auf Süss sind normal. Verzichten Sie bis zur Behandlung auf Süssigkeiten und vermeiden Sie kalte und heiße Getränke.


Herausgefallenes Provisorium, herausgefallene Krone oder Brücke

Bewahren Sie den herausgefallenen Zahnersatz gut auf und rufen Sie sofort in der Praxis an. Das Wiedereinsetzen sollte umgehend erfolgen. Wartet man mit dem Wiederbefestigen länger als ein paar Tage, kann sich die Zahnstellung verändern und der Zahnersatz passt möglicherweise nicht mehr. Fällt das Provisorium am Wochenende raus, hat die Behandlung in der Regel Zeit bis Montag. Halten Sie bis zum Wiedereinsetzen den Zahn von Speiseresten sauber. Temperaturempfindlichkeiten und Ziehen auf Süss sind normal. Verzichten Sie bis zur Behandlung auf Süssigkeiten und vermeiden Sie kalte und heiße Getränke.


Nachblutung

Eine Nachblutung gibt es in der Regel nur nach einer Zahnentfernung. Rufen Sie uns an. Sollte dies abends oder nachts passieren, können Sie die Blutung selber stoppen. Formen Sie dazu ein Stofftaschentuch zu einer einer Rolle, legen Sie es auf die Wunde und beißen Sie zu. Durch die Kompression kommt die Blutung in der Regel zum Stehen. Rechnen Sie damit, dass dies unter Umständen mehrere Stunden dauert.

Schmerzen beim Zubeißen und Temperatur


Wenn Sie eine neue Füllung aus Keramik oder Composite (keramisch angereicherter Kunststoff) bekommen haben, können Sie in diesem Zahn - im Extemfall während Monaten - besondere Empfindlichkeit beim Zubeißen und auf Temperatur spüren. Diese Empfindlichkeiten gehen wieder weg. Leider müssen manche Patienten dafür ziemlich viel Geduld aufbringen. Wenn die Schmerzen nicht auf eine neue Füllung zurückzuführen sind, rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin.

Schmerztabletten


Folgende Schmerztabletten erhalten Sie rezeptfrei in Ihrer Apotheke:
Ibuprophen 400 (von uns am meisten verwendet) Tageshöchstdosis: 1,2 g = 3 Tabletten
ASS 500 Tageshöchstdosis 3,0 g = 6 Tabletten
Paracetamol 500  Tageshöchstdosis 3,0 g = 6 Tabletten
Die Tageshöchstdosis gilt für einen Erwachsenen. Bei akuten Zahnschmerzen kann sie auch kurzfristig überschritten werden. Nach Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Apotheker und beachten Sie die Beipackzettel.  Tabletten sollten in der Regel nicht auf nüchternen Magen genommen werden.
Die Wirkung aller genannten Schmerzmittel setzt nach etwa 1 Stunde ein und hält während 3-4 Stunden an.

© 2017 www.praxis-in-aller-munde.de